Aktuelles aus dem Botanischen Garten

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Veranstaltungen.

... und sie brachten Gold, Weihrauch und Myrrhe

Ausstellung im Gewächshauseingang des Botanischen Gartens Erlangen
26. November - 29. Januar 2017, Öffnungszeiten: Di - So 9:30 - 15:30 Uhr
Eröffnung am Freitag, den 25. November um 16:00 Uhr

..und sie brachten Gold, Weihrauch und Myrrhe - Ausstellung 26.11.2016 bis 29.01.2017

„Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar“ (Matthäus 2,1-11).

Weihrauch und Myrrhe zählen zu den bedeutendsten Harzen des Altertums. Traditionell wird der Balsam durch das Anschneiden von Stamm und Ästen des Weihrauch- bzw. des Myrrhebaumes als klebrig-milchige Flüssigkeit gewonnen, die an der Luft trocknet und so ein grobkörniges, kristallines Material mit durchscheinend gelblich-brauner Farbe bildet. Diesen Winter können Besucher des Botanischen Gartens der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die zahlreichen botanischen und kulturellen Besonderheiten von pflanzlichen Harzen und Räucherstoffen entdecken. Entzündet man kleinere Harzstücke, so steigt ein allgemein bekannter Geruch in die Luft, den viele Menschen eng mit der Kirche und dem Dreikönigstag verbinden. Da sich das Harz durch konzentrierte unverdampfte Substanzen aus Balsam bildet, enthält es viele Komponenten des ätherischen Öls der Pflanzen. Beim Verbrennen des Harzes werden diese Aromastoffe freigesetzt und verbreiten den charakteristischen Duft.

Schon in der Antike galten die Harze aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe als bedeutende pflanzliche Heilmittel. Ihre desinfizierende und antibakterielle Wirkung wurde als Wundreinigungsmittel oder bei Entzündungen geschätzt. Parallel kam dem psychoaktiven Effekt, den der Rauch des entzündeten Harzes auf die Wahrnehmung und das Bewusstsein vieler Menschen ausübt, eine wichtige Bedeutung zu. Dem aromatischen Geruch wurden magische Eigenschaften zugeschrieben, weshalb er oft Gottheiten oder Religionen zugeordnet wurde. In der Weihnachtszeit kann man sich nun im Eingang zu den Gewächshäusern auf die Spuren der heiligen drei Könige begeben und erkennen, warum das Harz von Weihrauch und Myrrhe zu den größten Schätzen der Antike gehörte.

Weihrauch: Geschichte, Botanik und aktuelle Aromaforschung

Ätherische Öle als wirkungsvolles Instrument im Stressmanagement

Frühlingspflanzenbörse

Samstag, 29.04.2017, 9:00 - 14:00 Uhr

Verkaufsstände

Der Freundeskreis des Botanischen Gartens Erlangen e.V. (FBGE) veranstaltet Pflanzenbörsen, mit Verkauf von Pflanzen oder Gartenbedarf von privat an privat auf dem Wirtschaftshof des Botanischen Gartens Erlangen.

Den Wirtschaftshof erreichen Sie über den Botanischen Garten durch das Tor zwischen den Gewächshäusern und dem Wirtschaftsgebäude, oder über die Zufahrt an der Ecke Loschgestr. / Theaterplatz.

Aussteller werden gebeten sich über das Anmeldeformular anzumelden.

Nach oben